Suche Landesvereine EnglishKalender

Geschäftsführer*in des Gutachterausschusses für Grundstückswerte der Landeshauptstadt Düsseldorf

12.05.2022
Vollzeit
02.06.2022
• Master of Engineering Fachrichtung Vermessungswesen, Geodäsie oder Geoinformation oder ein
vergleichbarer Studienabschluss
• praktische Berufserfahrung im zukünftigen Aufgabengebiet, sowie ausgeprägte Führungskompetenz
und –fähigkeit, verbunden mit einem kooperativen und sozialkompetenten Führungsstil
• Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie Teamfähigkeit
• sicheres und verbindliches Auftreten beim Kontakt zu den städtischen Ämtern, anderen Behörden beziehungsweise Gremien und externen Beteiligten, sowie Durchsetzungsvermögen und Überzeugungskraft
• Leitung des Sachgebiets und Führung der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte
mit derzeit 10 Mitarbeiter*innen• Erstellung und Prüfung von Verkehrsgutachten für den Gutachterausschuss, häufig mit besonderem
Schwierigkeitsgrad und im Auftrag unterschiedlicher Akteure (unter anderem Gerichte, Stadtverwaltung,
private Auftraggeber*innen)
• Wahrnehmung der sachverständigen Expertise für unterschiedliche Ämter der Stadtverwaltung
Durchführung und Organisation komplexer Statistischer Auswertungen aus der Kaufpreissammlung für diverse Auftraggeber*innen
Das Vermessungs- und Katasteramt mit seinen fünf Abteilungen fungiert als verwaltungsinterner und externer Dienstleister mit umfangreichen Aufgaben
Düsseldorf
40227
Vera Arsov, Telefon 0211 89-21478
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das Auswahlverfahren findet voraussichtlich am 09. Juni 2022 statt.
Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.
Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

footer globus